LEGASTHENIE und DYSKALKULIE

Legasthenie – was ist das?

LegasthenieMan spricht von Legasthenie, wenn normal intelligente Kinder beim Lesen- und Schreiben-Lernen Probleme haben, ohne dass dafür eine äußere Ursache erkennbar ist (z.B. Seh- oder Hörprobleme, psychische Belastung, Versäumnisse in der Schule, etc.).

Und was ist Dyskalkulie?

Dyskalkulie - RechenschwächeDyskalkulie ist eine spezielle Form der "Rechenschwäche". Kinder mit Dyskalkulie sind ebenfalls normal intelligent, haben jedoch Probleme mit Mathematik.

Sie finden sich etwa im Zahlenraum nicht zurecht, können auch einfache Rechnungen nur schwer lösen oder haben räumliche Orientierungsprobleme.

Bei jedem Kind erscheint Dyskalkulie ein wenig anders. So kann zum Beispiel ein Kind ausgezeichnet Plus-rechnen, stößt jedoch beim Minus-Rechnen an seine Grenzen.

Woher kommen Legasthenie
und Dyskalkulie?


Legasthenie bzw. Dyskalkulie sind KEINE Krankheit.
Legasthenie bzw. Dyskalkulie sind NICHT heilbar,
aber man kann vieles ausgleichen.

Legasthenie bzw. Dyskalkulie sind angeboren und haben ihre Ursache in den Genen. Menschen mit solchen Genen lernen anders und verarbeiten Informationen anders.

Legasthenie - DiagnoseIhre Sinneswahrnehmungen sind different, das heißt sie verarbeiten das, was sie sehen, hören, schmecken und fühlen zum Teil anders.

So kann es sein, dass ein Kind mit einer anders ausgeprägten Körper-Wahrnehmung eine schwächere räumliche Orientierung besitzt. In der Folge kann es sich auch in Zahlenräumen nur schwer zurechtfinden.

Jeder kann lernen, damit umzugehen.

Was bedeutet das für ein Kind?

Legasthene Kinder können das Schreiben und Lesen genauso erlernen wie jeder andere Mensch auch, nur die Voraussetzungen müssen etwas anders sein. Dasselbe gilt für das Rechnen bei Dyskalkulie.


Legasthenie - DiagnoseUm lesen, schreiben und rechnen zu lernen, brauchen wir zahleiche gut ausgeprägte Sinneswahrnehmungen und wir müssen uns über einen längeren Zeitraum konzentrieren können.

Mit einem begleitenden Einzel-Training über einen längeren Zeitraum kann ein Kind lernen, mit seiner Legasthenie bzw. Dyskalkulie gut umzugehen.

Schulerfolge, damit verbunden wieder Freude am Lernen, und auch ein verstärktes Selbstbewusstsein sind das, was wir erreichen wollen. 

KARLSWERK-Logo